Corporate News 14. Januar 2016

Bericht zum 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2015/2016

Konzernumsatz T€ 8.494 (+20,0%) / Konzernergebnis T€ -128 (+T€ 297) / Auftragsbestand T€ 5.819 (+9,2%)

Die CeoTronics AG Audio Video Data Communication (ISIN: DE0005407407), Adam-Opel-Straße 6, 63322 Rödermark, hat im Berichtszeitraum vom 1. Juni bis zum 30. November 2015 einen Konzernumsatz von T€ 8.494 (Vorjahr T€ 7.081) verzeichnet. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem verhältnismäßig niedrigen Vorjahresumsatz von 20,0%. Positive Umsatzentwicklungen ergaben sich dabei insbesondere in Spanien, der Schweiz, Österreich, Benelux sowie bei der CT-Video GmbH.



Zum Geschäftshalbjahr wurde ein EBIT von T€ -92 (Vorjahr T€ -603), ein Ergebnis vor Steuern von T€ -189 (Vorjahr T€ -687) sowie ein Konzernergebnis von T€ -128 (Vorjahr T€ -425) festgestellt. Es ergab sich ein Ergebnis pro Aktie von € -0,02 (Vorjahr € -0,06). Der Brutto-Cashflow betrug T€ -189 (Vorjahr T€ -453).



Das Eigenkapital des Konzerns erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr von T€ 10.272 um T€ 538 auf T€ 10.810. Die Eigenkapitalquote zum 30. November 2015 reduzierte sich aufgrund der gestiegenen Bilanzsumme geringfügig von 59,0% auf 58,5%.

Der konsolidierte Auftragsbestand zum 30. November 2015 erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 9,2% auf T€ 5.819. Der Auftragseingang der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2015/2016 belief sich auf T€ 7.813 (Vorjahr T€ 8.857).



Der Personalbestand im Konzern (inkl. Auszubildende) per 30. November 2015 lag mit 147 um insgesamt vier Mitarbeiter unter dem Niveau des Vorjahres (151 Mitarbeiter). Nach Vollzeitäquivalenten (FTE) ergab sich unverändert ein Wert von 139.



Für das Geschäftsjahr 2015/2016 ist nach Abschluss der Sales-Budget-Revision (basierend u. a. auf dem Ist-Umsatz, dem Auftragsbestand sowie dem OrderForecast) aktuell von einem Konzernumsatz in Höhe von ca. € 18,1 Mio. (Vorjahr € 17,9 Mio.) und einem positiven Konzernergebnis auszugehen.

Die CeoTronics AG Audio Video Data Communication (ISIN: DE0005407407), Adam-Opel-Straße 6, 63322 Rödermark, Deutschland, ist im Entry Standard notiert.



Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Corporate News:


Seit vielen Jahren existiert europaweit ein erhöhter Investitionsnachholbedarf auf Seiten der staatlichen Sicherheits- und Ordnungskräfte. Dies betrifft einerseits die Erhöhung der Personalstärke und andererseits die bessere technische Ausrüstung der Einsatzkräfte bei der Polizei und dem Militär. Unser Leben, unsere Werte und unsere Demokratie werden nicht nur durch den islamistischen Terror bedroht, sondern auch von radikalen und/oder populistischen Rechten sowie der organisierten Kriminalität inklusive der No-Go-Areas. Als Folge dessen sollte bei den staatlichen Sicherheits- und Ordnungskräften die Bereitschaft und Fähigkeit, wieder mehr zu investieren, europaweit steigen. Voraussetzung dafür ist jedoch ein Umdenken der Politik, die die notwendigen zusätzlichen Finanzmittel kurzfristig zur Verfügung stellen muss.



Die Ausrüstung von Spezialeinheiten ist eine der größten CeoTronics-Kernkompetenzen. Nicht nur die SEKs, sondern auch die verdeckt operierenden Einheiten sollen erweitert und ausgebaut werden – natürlich auch mit technischer Ausrüstung. Im Produktbereich „verdeckte Kommunikation“ hat CeoTronics vor kurzem einzigartige Produkte auf den Markt gebracht. Die Veröffentlichung der Details verbietet sich von selbst. Auch für SEK-/SWATTeams sowie andere Spezialeinheiten hat CeoTronics mit der intelligenten Funkgeräte-Bedientaste „CT-MultiPTT 2C / BT“ ein Produkt entwickelt, welches für Impulse sorgen dürfte. Die CeoTronics AG und die Schuberth GmbH haben ihre Produkte für die Bereitschaftspolizeien aufeinander abgestimmt und ausschließlich diese Schutzhelm-/Headset-Kombination ist auch nach der Technischen Richtlinie der Polizei zertifiziert und zugelassen. Zudem entwickelt CeoTronics die neue Generation des digitalen Funkgerätes „CT-DECT“, für die die Markteinführung im Sommer 2016 geplant ist.



Für das folgende Geschäftsjahr 2016/2017 wird die erfolgreiche Vermarktung der neu entwickelten CeoTronics-Produkte sowie der neu angebotenen Dienstleistungen und eine Erhöhung des Umsatzes mit dem Militär und der Verteidigungsindustrie erwartet. Im Inland rechnet CeoTronics insbesondere mit interessanten Aufträgen im Rahmen der BOS-Digitalfunkausschreibungen (Polizei und Feuerwehr) sowie im Zusammenhang mit den erhöhten Investitionen zur Stärkung der inneren Sicherheit. In den ausländischen Märkten wird über alle Kundengruppen von insgesamt steigenden Umsätzen ausgegangen.

„CeoTronics wird nach aktueller Einschätzung die positive Geschäftsentwicklung, die im Geschäftsjahr 2014/2015 eingeleitet wurde, fortsetzen, und kann an den im August 2015 veröffentlichten Umsatz- und Ergebniszielen für die Geschäftsjahre 2015/2016 sowie 2016/2017 festhalten.“, teilte der CEO und Vorstandssprecher Thomas H. Günther mit.



Weitere Informationen:

CeoTronics AG, Audio Video Data Communication
Investor Relations, Adam-Opel-Straße 6, 63322 Rödermark, Germany

Tel: +49 6074/8751-602, Fax: +49 6074/8751-720
E-Mail: direkt an den Vorstand über das Kontaktformular, Internet: http://www.ceotronics.com